Super-Strategien zur Bekämpfung von Akne

Warum Sie nicht versuchen sollten, Ihre mit aknegereizte Haut mit äußerlichen Gesichtsreinigungen, Seifen, Lotionen und Behandlungen zu behandeln.

Warum Sie nicht versuchen sollten, Ihre mit aknegereizte Haut mit äußerlichen Gesichtsreinigungen, Seifen, Lotionen und Behandlungen zu behandeln.

Welches sind die besseren Alternativen?

Die meisten Menschen mit Akne versuchen, ihre gereizte Haut mit äußerlichen Gesichtsreinigungen, Seifen, Lotionen und Behandlungen zu behandeln. Der beste Weg zur Behandlung von Akne ist jedoch eine Ernährungsumstellung und der Verzicht auf akneverursachende Zutaten wie frittierte Lebensmittel.

Eine gesunde Ernährung, die reich an natürlichen Vollwertprodukten wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Bohnen ist, ist die erste Empfehlung zur Behandlung von Akne. Lebensmittel, die Transfettsäuren enthalten, wie Milch, Milchprodukte, Margarine, Backfett und andere synthetisch gehärtete Pflanzenöle, sowie frittierte Lebensmittel sollten vermieden werden.

Es scheint, dass die Häufigkeit von Akne in der typischen Fast-Food-Ernährung begründet sein könnte. Nicht alle Fette sind schlecht, aber die Fette, die typisches Fast-Food beinhaltet, können Sie anfälliger für die Entwicklung von Akne und Hautproblemen machen, wie z. B. die Fette in Eiscreme, Käse, Speck und Milch.

Akne kann nicht wirklich mit Cremes und Seifen behandelt werden, da die Wurzel der Krankheit unter der Haut liegt. Pickel und Hautunreinheiten werden durch Bakterien und andere Reizstoffe verursacht, die sich unter den Talgdrüsen und Haarfollikeln der Haut befinden und in der Regel durch unzureichende Hygiene und falsche Ernährung – wie zu viel verarbeitete, fettige, frittierte und zuckerhaltige Lebensmittel – verursacht werden.

Bei einer hautgesunden Ernährung liegt der Schwerpunkt auf rohem und leicht gekochtem Gemüse, insbesondere auf grünem Blattgemüse, das wertvolle Spurenelemente enthält und reich an Ballaststoffen ist. Frisches grünes Gemüse ist unverzichtbar. Nehmen Sie auch magere Eiweißquellen und komplexe Kohlenhydrate wie Reis, Vollkornbrot und Kartoffeln in Ihre Ernährung auf. Diese ballaststoffreichen Lebensmittel tragen zu einem sauberen Magen-Darm-Trakt bei, was bei der Behandlung von Akne besonders wichtig ist. Essen Sie täglich drei gesunde Mahlzeiten, um sich mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und den Appetit auf zuckerhaltige oder fettige, frittierte Speisen zu verringern. Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind, wie Aprikosen, Wassermelone und Brokkoli, sowie Lebensmittel wie mageres Rindfleisch, Nüsse, Bohnen und Vollkornprodukte, die reich an Zink sind, können ebenfalls dazu beitragen, Akneausbrüche zu reduzieren. Außerdem ist es wichtig, viel Wasser zu trinken, um die Giftstoffe auszuschwemmen, die zu Ausbrüchen beitragen.